VERFAHRENSTECHNIK Schwedt GmbH
 

Pilotanlagen

Bau und Betrieb von Miniplant und Pilotanlagen

Eine sichere Auslegung von Apparaten und Anlagen bedarf einer genauen Kenntnis des thermodynamischen, reaktiven und fluiddynamischen Verhaltens der verwendeten Substanzen. Gerade bei nicht-idealen Systemen und in der Feststoffverfahrenstechnik ist man häufig auf Experimente im lab-scale angewiesen, um dieses Verhalten zu ermitteln.

Aus diesem Grund besitzt die VTS GmbH ein eigenen Technikum mit angeschlossener Prozessleit- und Analysentechnik .

Wir verfügen über genügend Kapazitäten, um Pilotanlagen im Einsatzbereich von DN25 bis zu DN400 aufzubauen, mit Kundenzielstellungen zu betreiben und zu analysieren.

Pilotanalage

Gegenwärtig sind folgende Anlagen vorhanden:

  • Wirbelschicht-Pilotanlage DN50 bis 600 °C
  • Wirbelschicht-Pilotanlage DN75 bis 800 °C
  • Wirbelschicht-Pilotanlage DN200 kalt (Glas) - Hydrodynamik
  • Destillations-Miniplant DN80 bis 400 °C und 10 mbar (a) zum thermischen Spalten
  • Destillations-Miniplant DN25 bis 250 °C bis 30 theoretische Böden zur Untersuchung nichtidealer Stoffsysteme und Bestimmung der TBP-Kurve von Benzinfraktionen
  • Destillations-Miniplant DN50 mit SULZER© Laborpackungen als verfahrenstechnischer Versuchsstand
  • Soxhlet Extraktionsapparatur
  • 100 bar Druck-Wechsel-Adsorptionsanlage (DWA)
  • 100 bar Raffinationsreaktor (diverse)
  • 175 bar Hydrospaltreaktor


Die Pilotanlagen sind mit folgendem Equipment ausgestattet:

  • GCMS - Gaschromatograph mit massenselektivem Detektor
  • GC/ FID - Gaschromatograph
  • FID (mobiles Gerät)
  • CO,CO2 - Infrarotmessgerät
  • Steuerung: Siemens S5, Prozessleitsystem CITECT/ SCADA